Stabrostsiebmaschine

Stabrostsiebmaschinen

Stabrostsiebmaschinen dienen zum groben Vorsieben großer Körnungen, bevor das Material von Backenbrechern und Mühlen weiterverarbeitet wird (SRS).

Die integrierten Stabreihen, deren Abstände variabel aufgebaut sein können, haben die Aufgabe das Siebgut in seine groben und feinen Bestandteile zu trennen.

Feines Material fällt zwischen den Stäben hindurch (z.B. auf einen Schwingförderer mit Unwuchtantrieb) - das grobe Material wird oberhalb der Stabreihen z.B. einer Prallmühle oder einem Backenbrecher zugeführt.

Die Dosiertechnik GmbH deckt den Bedarf der Industrie mit Standardgrößen ab und konstruiert alle Sondergrößen von Stabrostsiebmaschinen.

Einsatzbereiche